einige Tipps für Hundefreunde in der Toskana

Mit dem Hund in die Toskana...

Am besten suchen Sie erst einmal Ferienobjekt, wo Ihr Vierbeiner willkommen ist und nicht nur geduldet wird. So stellt ein Urlaub mit Hund in der Toskana kein Problem dar und Ihr Haustier muss nicht zu Hause bleiben.

Die Toskana läßt sich am besten auf ausgedehnten Spaziergängen erkunden. Die meisten unserer Ferienunterkünfte liegen in bezaubernder Landschaft, wo Sie meist gleich vom Haus aus mit dem Vierbeiner die Gegend erkunden können. So werden Ferien mit Hund zu einem gelungenen Erlebnis.

Wenn Sie längere Autofahrten planen oder ans Meer fahren, so denken Sie daran immer ausreichend Wasser für Ihren Vierbeiner mitzunehmen. Es kann im Sommer sehr heiss werden.

 

Zur Jagdzeit ist es in bestimmten Gebieten angeraten, den Hund an die Leine zu nehmen.

 

Die Italiener sind im Allgemeinen sehr hundefreundlich, manche haben jedoch ein wenig Angst vor Hunden. In diesem Fall ist es besser, Sie halten Ihr Haustier an der kurzen Leine, wenn Sie Leuten begegnen.